Berliner Schulpate

Vor Caroline Rego dos Santos Gäsche ist keine Verpackung sicher: Ob Milchkartons, alte Thunfischdosen, Gurkengläser, die Kerne von Toilettenpapierrollen oder Eiscremedosen – aus dem vermeintlichen Verpackungsmüll zaubert die Brasilianerin geschmackvolle Handtaschen und Aufbewahrungsbehälter. Die Vision hinter ihrer Geschäftsidee steckt: Nachhaltigkeit künstlerisch durch Verwendung von Recycling-Material stärken!
Caroline studierte Modedesign in Brasilien und entwirft seit 15 Jahren Mode und Geschenkartikel. In Brasilien hatte sie ein eigenes Geschäft für Dessous und Unterwäsche, in dem sie ihre selbstentworfenen Wäschestücke verkaufte.

Doch dann führte sie die Liebe nach Berlin. In ihrem Atelier in Lichtenrade entwirft Caroline nun Handtaschen – der Mittelpunkt ihrer Arbeiten – Geschenkartikel und Modeaccessoires. Alle Produkte sind individuelle und handgefertigte Einzelstücke. Ihr neues Label „C.S.“ – steht für CAROL SANTOS, eine verkürzte Version ihres Nachnamens, um es den deutschen Kunden zu vereinfachen.
Ihre Mode verkaufte Caroline unter anderem im Shop „Waahnsinn!“ (Rosenthaler und Rosa-Luxemburg-Straße) und bei „Water to Wine“ in der Auguststraße in Mitte.

Caroline Rego dos Santos Gäsche und Daniel Gäsche

"Wir engagieren uns, weil Kreativität nicht früh genug gefördert werden kann."

Carol Santos Design

Förderer