Berliner Schulpate

Die Elbe-Schule liegt im Norden Neuköllns zwischen Sonnenallee und Weigandufer. Sie ist eine offene Ganztagsschule und wird von ca. 275 Schülerinnen und Schülern besucht, die von insgesamt 26 LehrerInnen/ErzieherInnen unterrichtet und betreut werden.

In der Elbe-Schule werden alle Kinder zu gewaltfreien, toleranten, sozial und demokratisch handelnden Menschen erzogen.
Grundlage für Kommunikation und soziale Begegnungen ist der kontinuierliche Aufbau einer durchgängigen Sprachbildung zu umfassender Sprachkompetenz
Ausbildung und Entwicklung musischer Fähigkeiten und Fertigkeiten – insbesondere im Bereich der Bildenden Kunst - sind Schwerpunkt unseres Schulprofils.

Das künstlerische Profil der Schule und die intensive Arbeit im Kunstunterricht unterstützt neben der Entwicklung von kreativen Fähigkeiten auch die Sprachförderung und Kommunikationsfähigkeit der Schüler. Wichtige Aktivitäten: Künstlerische Werkstätten, Ausstellungen, Jahreskalender mit Schülerarbeiten, Projekttage.
Musik und Theater: Auch die Musik- und Theaterarbeit ist fester Bestandteil der Schule. Sie schafft kreative Gemeinschaftserlebnisse und ermöglicht den Kindern eine intensive Begegnung mit Fragen, die sie beschäftigen. Grips-Fieber-Schule, Theater-Klasse, Chorklasse.

Soziales Lernen und Konfliktmanagement sind sowohl im Stundenplan unserer Schüler als auch mittels verschiedener Projekte im Schulleben verankert: gemeinsame Steuerungsrunde, Klassensprecherschulung, Buddy-Projekt, Konfliktlotsenausbildung auch im Wochenendworkshop mit Zertifizierung, Coole Kids im Kiez, Schule im Wald. Seit Beginn des Schuljahres 2008/2009 existiert an der Elbe-Schule eine Begegnungsstätte für Eltern. Hier werden unterstützt von einer Mitarbeiterin und einer Stadtteilmutter (Sprachkenntnisse Arabisch, Türkisch und Französisch) wichtige Themen rund um Schule und Erziehung beraten und gemeinsame AGs und Projekte durchgeführt. Monatlich findet ein Vätertreffen statt.

Abenteuer Beruf

Großreinemachen!

Dass das auch Spaß machen kann, haben die Schülerinnen und Schüler der 6b der Elbe-Grundschule bei ihrem Besuch an der Max-Taut-Schule, dem Ausbildungszentrum der hiesigen Gebäudereiniger, unter Beweis gestellt.

mehr erfahren

Abenteuer Beruf

Der grüne Daumen

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Gärtner und einem Landschaftsarchitekt? Wie funktioniert Landschaftsbau und wie viele Pflanzen muss man kennen? Antworten auf diese Fragen bekamen die Schülerinnen und Schüler der Elbe-Grundschule aus Neukölln bei der Firma akzente pflanzen&design in Kreuzberg.

mehr erfahren

Abenteuer Beruf

Das Büro der Zukunft

Eine Welt ganz ohne Papier? Das ist vielleicht noch reine Fiktion, aber ein papierloses Büro, das ist schon Realität – zumindest als Proto-Typ. Wie das Büro der Zukunft aussehen wird, davon konnte sich die Klasse 6a der Elbe-Grundschule selbst ein Bild machen.

mehr erfahren

Abenteuer Beruf

Berufe – Live und in Farbe

Im Rahmen der Berufe-Woche hatte die Elbe-Grundschule in Berlin-Neukölln auch eine Berufe-Stunde in der Schule eingeplant. Fünf Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Berufe übernahmen an dem Tag die Klassenzimmer.

mehr erfahren