Berliner Schulpate

»Haus am Kienhorstpark« (Korian)

Schön bepflanzte Terrakotta-Töpfe stehen Spalier und die Tür öffnet sich wie von Zauberhand. Drinnen empfängt jahreszeitliche Dekoration und das Herzstück des Hauses, ein lichtdurchflutetes Atrium mit seinen bunten Farben. Schon bei der Ankunft spürt man die vielen liebevollen Details, die das »Haus am Kienhorstpark« (Korian) zu einem besonderen Ort machen.
Das Haus wurde 2007 vom Träger Casa Reha eröffnet und bietet 171 Bewohnern einen Platz zum Wohlfühlen. Es gibt 133 helle Einzel- und 19 Doppelzimmer – allesamt mit eigenem Bad/WC und gemütlich, weil so individuell wie möglich eingerichtet. Viele Zimmer bieten einen wunderschönen Blick in den Garten. Besonders dort im Grünen gibt es ruhige Plätze, um sich zurückzuziehen. Zum Beispiel an den Sprudelstein, in den Strandkorb oder in eine der gemütlichen Sitzecken. Denn auf Privatsphäre legen wir genauso viel Wert wie auf ein buntes Programm an Unterhaltung und Aktivitäten.

Robert Arndt, Praxisanleiter

„Es macht mir viel Spaß, den Kindern die Altenpflege in der Berufe-Stunde auch mit einer Portion Humor vorzustellen. Die Kinder trauen sich dann, viele Fragen zu stellen, und der Beruf bleibt ihnen im Gedächtnis. Schon mit kleinen Aktionen wie z.B. den Blutdruck messen, kann man die Schüler begeistern. Das gibt ihnen erste Impulse, sich weiter damit zu beschäftigen. Vielleicht klopft die eine oder der andere dann mal für ein Praktikum bei uns an. Das würde uns natürlich sehr freuen.“

Abenteuer Beruf

Ganz nah am Menschen

Neun Kinder der Klasse 5c der Hermann-Schulz-Grundschule besuchten das Seniorenpflegeheim “Haus am Kienhorstpark“ und erhielten nicht nur einen konkreten Einblick in den Beruf der Altenpflege, sondern kamen auch mit den Bewohnern direkt ins Gespräch.

mehr erfahren

Haus am Kienhorstpark (Korian)

Förderer