Berliner Schulpate

Die Sophiensæle wurden 1996 von Sasha Waltz und Jochen Sandig gemeinsam mit Jo Fabian und Dirk Cieslak (Lubricat) in den Räumen des ehemaligen Handwerkervereinshauses in der Sophienstraße 18 gegründet. Von 2000 bis 2007 übernahm Amelie Deuflhard die künstlerische Leitung des Hauses, gefolgt (bis 2010) von Heike Albrecht. Seit 2011 ist Franziska Werner Künstlerische Leiterin des Hauses. Heute sind die Sophiensæle einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für die Freien darstellenden Künste im deutschsprachigen Raum. Künstler_innen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren.

Thomas Gottschalk, Leiter Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

„Bei der Frage nach Jobs im Theater fallen vielen Kindern erst einmal nur Schauspieler ein. Und da wir vor allem gesellschaftsrelevante Produktionen in unserem Haus präsentieren, sind uns Engagement und die Vermittlung der Idee eines offenen Theaters sehr wichtig. Wir möchten Berührungsängste verringern und zu späteren Bewerbungen in diesem Arbeitsfeld motivieren.“

Abenteuer Beruf

Berufe – Live und in Farbe

Im Rahmen der Berufe-Woche hatte die Elbe-Grundschule in Berlin-Neukölln auch eine Berufe-Stunde in der Schule eingeplant. Fünf Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Berufe übernahmen an dem Tag die Klassenzimmer.

mehr erfahren

SOPHIENSÆLE GmbH

Förderer