Berliner Schulpate

Die kleinen Häuslebauer vom Gendarmenmarkt: Schulpate bringt gemeinsam mit Senatorin Kolat Grundschulkinder in Weihnachtsstimmung

- Kinder der Galilei-Grundschule in Berlin-Kreuzberg bauen Lebkuchenhäuser mit Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat und Präsident der Handwerkskammer Berlin Stephan Schwarz auf dem Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt.

- Senatorin Kolat: Berliner Wirtschaft muss helfen, Kinder in Grundschulen mit hoher sozialer Belastung zu stärken.

Berlin, den 01. Dezember 2014 – Die Kinder der Galilei-Grundschule haben seit heute eine neue Lieblingsbeschäftigung – Lebkuchenhäuser bauen! Und das am liebsten in prominenter Begleitung: Gemeinsam mit der Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, sowie dem Präsidenten der Handwerkskammer Berlin, Stephan Schwarz, haben die Schülerinnen und Schüler das leckere Weihnachtsgebäck in kleine Kunstwerke verwandelt. Eingeladen hat sie dazu die WeihnachtsZauber Gendarmenmarkt GmbH, einer der Schulpaten der Galilei-Grundschule. Das Unternehmen stieg als eines der ersten bei der Initiative Berliner Schulpate ein und unterstützt die Galilei-Grundschule seit knapp zwei Jahren.

Die Einladung zum Lebkuchenhäuser-Bauen ist nur eine der Aktivitäten des Schulpaten: So unterstützt WeihnachtsZauber mit Rat und Tat und hilft auch dabei, neue Kooperationspartner für die Grundschule zu finden. Im letzten Jahr gewann das Unternehmen beispielsweise Starköche, die mit den Kindern Weihnachtskekse buken. In diesem Jahr konnte der Lebensmittelhändler Edeka, der die Lebkuchenhäuser spendierte, als Unterstützer gewonnen werden. Zudem werden die Kinder dank des Engagements von WeihnachtsZauber ein Kinderklassik-Konzert besuchen können. „Unsere Schulanfänger freuen sich schon sehr auf den Besuch des Weihnachtsmarkts, da die "Großen" ihnen begeistert vom letzten Jahr berichteten. Sie erleben die vorweihnachtliche Stimmung mit Backen und Basteln mit ihrer Klasse zum ersten Mal“, sagt Yvonne André, Schulleiterin der Galilei-Grundschule.

Aktionen wie diese machen den Kindern vor allem viel Spaß, haben jedoch einen weit ernsteren Hintergrund: Die Initiative Berliner Schulpate will mit Hilfe von Schulpaten aus der Berliner Wirtschaft Kinder in Grundschulen aus sozial schwierigen Kiezen gezielt fördern. Durch die Aktionen mit und von Schulpaten sollen diese Kinder frühzeitig dazu inspiriert werden, neue Interessen zu erforschen, ihre Talente zu entdecken und Perspektiven für eine spätere berufliche Laufbahn kennenzulernen. Nur wer weiß, was ihm Spaß macht und worin er gut ist, kann sein Potential entfalten.

Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen ist überzeugt: „Wir brauchen das Engagement der Berliner Wirtschaft, um vor allem die Schulen mit hoher sozialer Belastung zu stärken. Kindern in diesen Schulen fehlen häufig nicht nur Berufsvorbilder, sondern ganz allgemein die Möglichkeiten, Neues auszuprobieren. Dabei liegt gerade darin ein ungemein großes Potential. Dieses in jedem einzelnen Kind zu wecken, ist eine Herausforderung – aber auch eine lohnende Chance, die der Gesellschaft langfristig nützen wird“.

Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin: „Der Berliner Schulpate ist als Initiative des Berliner Handwerks entstanden und hat sich in den vergangenen zwei Jahren bewährt. Wir sind stolz und glücklich über Schulpaten wie die WeihnachtsZauber Gendarmenmarkt GmbH, die mit so viel Engagement den Schulalltag der Kinder bereichern – und ihnen neue Eindrücke schenken.“

Helmut Russ hat als Geschäftsführer der WeihnachtsZauber GmbH die Schulpatenschaft übernommen: „Für mich gehört soziales Engagement zum Leben dazu und wir als Unternehmen wollen soziale Verantwortung tragen. Die Idee und die Ziele des Berliner Schulpaten finde ich sinnvoll und deshalb war ich sofort offen dafür, die Patenschaft zu übernehmen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Projekte mit der Galilei-Schule.“

Tipps von den kleinen Profis

Das wussten die Kinder der Galilei-Grundschule besser: Senatorin Dilek Kolat und Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz ließen sich durchaus gern den einen oder anderen Tipp zum Bauen der Lebkuchenhäuser geben.

Die kleinen Häuslebauer vom Gendarmenmarkt

vom01. Dezember 2014

Berliner Schulpaten kontaktieren

  • 030 81821940

Ja, ich möchte Presseinformationen erhalten

*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
CAPTCHA
Um unsere Seite vor Missbrauch zu schützen, nutzen wir Capchas. Bitte tippen Sie die angezeigten Zeichen in das Feld ein. Anschließend können Sie Ihre Nachricht an uns absenden. Vielen Dank!
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
*Pflichtfeld