Berliner Schulpate

Kleine Berufe-Entdecker auf Tour: Lehrbauhof Berlin heißt Grundschulkinder willkommen

Was muss passieren, damit Grundschulkinder zur Pause überredet werden müssen? Die Lehrer der sechsten Klassen an der Ludwig-Heck-Grundschule kennen zumindest eine richtige Antwort darauf: Man bringe die Kinder zum Lehrbauhof der Fachgemeinschaft Bau und lasse sie dort in Berufe der Baubranche hineinschnuppern. So geschehen im Rahmen von „Abenteuer Beruf“, einem speziell für die Kinder zusammengestellten Berufe-Projekt, bei dem sie unter anderem auf dem Lehrbauhof jede Menge Inspirationen für die eigene berufliche Zukunft mitnehmen konnten.

An einem Freitagmorgen pünktlich um neun Uhr stehen 15 aufgeregte Sechstklässlerinnen und Sechstklässler der Ludwig-Heck-Grundschule vor dem Lehrbauhof Berlin. Im überbetrieblichen Ausbildungszentrum der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg bekommen normalerweise Auszubildende der Baubranche für ihre Berufe praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt. Doch heute dürfen die Grundschulkinder die Kelle in die Hand nehmen und ihr handwerkliches Geschick auf die Probe stellen: Zuerst rühren sie Gips an, den sie dann flüssig in Stuckformen gießen. Etwas Geduld ist nötig, bis alles trocken ist, aber dann lösen sie stolz die getrockneten Werke aus den Formen. An Station Nummer zwei geht es kreativ weiter: Kleine Quadrate sollen zu schmuckvollen Mosaikfliesen zusammengesetzt werden. Neben Kreativität ist hier auch Fingerspitzengefühl gefordert, damit das Ergebnis ebenmäßig wird und zusammenhält.
Göran Golz, Nachwuchsreferent des Lehrbauhofs, ist begeistert von der Energie der jungen Gäste: „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Freude die Schüler bei der Sache sind und wir sie sogar dazu überreden müssen, mal eine Pause einzulegen. Der Lehrbauhof öffnet gerne seine Türen für Gäste, die neugierig sind, Berufe der Baubranche kennen zu lernen – wenn wir dabei mit unserer Begeisterung Impulse für Berufswünsche mitgeben können, umso besser.“

Berufe aus erster Hand entdecken
Der Besuch im Lehrbauhof ist Teil eines umfassenden Berufe-Projekts im Rahmen des Programms „Abenteuer Beruf“, an dem in diesem Schuljahr drei sechste Klassen der Ludwig-Heck-Grundschule teilnehmen. Organisiert werden die Projekte von Berliner Schulpate, einer Initiative, die 2012 von der Handwerkskammer Berlin ins Leben gerufen wurde. Schülerinnen und Schüler sollen dabei die Möglichkeit bekommen, Berufe aus erster Hand kennenzulernen: Sie begegnen Praktikern, die ihnen als Berufspaten Einblicke in Arbeitswelten geben, sie Neues probieren lassen und ihnen so das Erforschen eigener Interessen ermöglichen.

Zum Start des Projekts kommen Berufspaten aus verschiedenen Bereichen zur Berufe-Stunde in die Klassen und stehen den Kindern Rede und Antwort für Fragen rund um ihre Arbeit und Ausbildung. In der Ludwig-Heck-Grundschule waren dieses Mal, neben Göran Golz vom Lehrbauhof, Berufspaten aus den Bereichen Pflege, Grafikdesign, Polizei, Marketing und Presse, Apotheke und soziale Arbeit dabei. Eine bunte Mischung, damit möglichst jedes Kind die Chance hat, etwas Interessantes und vielleicht sogar einen Traumberuf für sich zu entdecken. Fortgeführt wird das Projekt mit Betriebs¬besichtigungen, bei denen – wie auf dem Lehrbauhof – den Kindern vor allem der praktische Einblick in den Beruf vermittelt wird. Auch im Unterricht wird im Rahmen von „Abenteuer Beruf“ das Thema weitergesponnen: Während die einen zu ihren Wunschberufen weiter recherchieren, verfassen andere Erfahrungsberichte von den Betriebsbesuchen oder fertigen Plakate zu ihren Traumberufen an.

Langfristiges Engagement für den Nachwuchs von morgen
Der Lehrbauhof Berlin kooperiert bereits seit mehreren Jahren aktiv mit Berliner Schulpate und beteiligt sich an Projekten für Grundschulen. Gemeinsam mit Auszubildenden haben sie in der Vergangenheit z.B. geholfen, den Garten der Rudolf-Hildebrand-Grundschule zu verschönern, bauten einen Holzpavillon auf und mauerten einen Grill für Schulfeste. In Zukunft soll das Engagement im Rahmen des Programms „Abenteuer Beruf“ verstetigt werden: Einmal im Quartal werden Kinder von teilnehmenden Grundschulen zu Besuch kommen und die Berufe der Baubranche vor Ort kennenlernen. Durch das Engagement ergänzt der Lehrbauhof sein vorausschauendes Konzept zur Nachwuchsgewinnung um einen weiteren sinnvollen Baustein.

Arne Lingott, Geschäftsführer der Initiative Berliner Schulpate, ist überzeugt: „Je mehr Kinder selbst praktisch ausprobieren können, je mehr Erfolgserlebnisse sie aus den Tätigkeiten erfahren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie ihre Talente entdecken und schließlich Anstöße für ihre späteren Berufswünsche bekommen.“. Damit durch das spielerische Reinschnuppern in Berufe noch mehr Kinder gefördert werden können, sucht die Initiative fortlaufend Unternehmen, Organisationen und Freiberufler, die sich an Berliner Grundschulen engagieren wollen – in erster Linie mit Zeitspenden im Rahmen der Berufe-Projekte und auch bei der Umsetzung weiterer Wünsche der Schulen. Das Kennenlernen von Berufen, das Inspirieren zu Zukunftsträumen und das Ausprobieren von Talenten stehen dabei immer im Vordergrund.

Über Berliner Schulpate gemeinnützige GmbH
Die gemeinnützige Initiative Berliner Schulpate verfolgt das Ziel, mit Hilfe der Berliner Wirtschaft und von engagierten Bürgern, Grundschulkindern das aktive Kennenlernen von Berufen zu ermöglichen. Die Initiative richtet sich an Grundschulen mit hoher sozialer Belastung. Im Rahmen des eigens entwickelten Programms „Abenteuer Beruf“ bekommen Kinder praxisnahe Einblicke in Berufe, indem sie Berufsvorbildern begegnen und Arbeitswelten erkunden. Die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, eigene Interessen zu erforschen, neue Perspektiven kennenzulernen und Zukunftsträume zu entwickeln. Berliner Schulpate ging Ende 2012 als Pilotprojekt der Handwerkskammer Berlin an den Start und ist heute als gemeinnützige GmbH ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft. Berliner Schulpate wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert sowie von der GASAG und der Berliner Volksbank eG finanziell unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-schulpate.de.

Kontakt:
Eva Zahneißen
Berliner Schulpate gGmbH
Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: zahneissen@berliner-schulpate.de
Telefon: +49 30 25 92 34 44

Bild 1: Der Klassenlehrer mischt zusammen mit zwei Schülerinnen den Gips an. ©Berliner Schulpate

Die Bilder dürfen gerne mit dem Hinweis auf „Berliner Schulpate“ verwendet werden. Download der Bilddateien hier.

Bild 2: Eine Schülerin beim Eingießen von Gips in die Stuckform. ©Berliner Schulpate

Die Bilder dürfen gerne mit dem Hinweis auf „Berliner Schulpate“ verwendet werden. Download der Bilddateien hier.

Bild 3: Eine Sechstklässlerin und ein Sechstklässler hochkonzentriert beim Zusammenfügen von Mosaikfliesen. ©Berliner Schulpate

Die Bilder dürfen gerne mit dem Hinweis auf „Berliner Schulpate“ verwendet werden. Download der Bilddateien hier.

Kleine Berufe-Entdecker auf Tour

vom11. April 2018

Berliner Schulpaten kontaktieren

  • 030 81821940

Ja, ich möchte Presseinformationen erhalten

*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
*Pflichtfeld
CAPTCHA
Um unsere Seite vor Missbrauch zu schützen, nutzen wir Capchas. Bitte tippen Sie die angezeigten Zeichen in das Feld ein. Anschließend können Sie Ihre Nachricht an uns absenden. Vielen Dank!
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
*Pflichtfeld