Berliner Schulpate

Aller guten Dinge sind Drei

Aller guten Dinge sind Drei

„Ist schon mal ein Haus, das sie gebaut haben, eingestürzt? Und wenn ja, waren die Leute sauer?“ Die neugierigen Sechstklässlerinnen und Sechstklässler der Fichtelgebirge-Grundschule sprudelten nur so vor Fragen an die Berufsvertreter, die zu Besuch in die Berufe-Stunde gekommen waren. Alle sechsten Klassen der Schule durften an drei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils fünf Berufe kennenlernen.

Von A wie Architekt bis T wie Tonmeister

Spannende Einblicke in ihre Berufe gaben ein Architekt, ein Experte für Wintersportzubehör, ein Gerüstbauer, ein Webdesigner, ein Arbeitsvermittler, eine Hotelmanagerin, ein Kommunikationsberater, ein Jurist, eine Expertin für Fanartikel, ein Creative Director und viele mehr. Die Arme der Schülerinnen und Schüler schossen in die Höhe, denn alle wollten ihre Fragen loswerden. Wir sind uns sicher: Hier wurden einige Ideen gepflanzt!

Spannende Mitbringsel

Bei der Orthopädietechnikerin konnten die Kinder eine Beinprothese bestaunen und erfuhren, warum manche Menschen riesige Einlagen für ihre Schuhe brauchen. Eine Krankenschwester erklärte ihnen, warum ihr Beruf für sie der allerbeste sei und beim Tonmeister konnten die Schülerinnen und Schüler erleben, wie langweilig sich ein Film anhört, bevor die Soundeffekte entstehen. Die Theorie wird bald auch in die Praxis umgesetzt, denn in den nächsten Monaten folgen einige Betriebsbesichtigungen.

Fichtelgebirge-Grundschule

Berliner Schulpaten kontaktieren

  • 030 81821940