Berliner Schulpate

Genau hingehört!

Genau hingehört!

Beim dritten Termin im Berufe-Profilkurs ging es dieses Mal nicht raus ins Unternehmen, sondern das Unternehmen kam in die Rudolf-Hildebrand-Grundschule. Genauer gesagt der Hörakustiker Dennis Moeller und die Auszubildende Meike Simson von „Hörgeräte-Akustik Flemming & Klingbeil“ kamen zu einer Berufe-Stunde an die Schule und stellten den Kindern ihren Beruf vor.

Hörgeräteakustiker – was ist denn das?

Ok, der Beruf hat irgendetwas mit Hören zu tun. So weit waren die Schülerinnen und Schüler sich schon mal einig. Was genau ein Hörakustiker macht und wie man das überhaupt wird, das erfuhren die Kinder in einem Fragespiel mit der Auszubildenden Meike Simson. Ausgestattet mit diesem Grundwissen ging es in den Praxisteil. Jedes der Kinder erlebte, wie ein Kunde, der ein Hörgerät braucht, im Laden beraten und behandelt wird. Neben dem Hörtest gibt es zum Beispiel noch den Ohrabdruck.

Superknete – ja das gibt’s!

Hörakustiker Dennis Moeller kam mit großem Gerät in Form einer Spritze an, mit der die sogenannte „Superknete“ ins Ohr gedrückt wird. Ganz vorsichtig natürlich. Anfangs noch skeptisch ließen die Kinder ihrem Schulleiter Herrn Nordgerling den Vorrang. Als dieser die Prozedur unbeschadet überstanden hatte, wollten doch alle einen eigenen Abdruck. Es kitzelt und knistert im Ohr, wenn die Superknete trocknet. Übrigens: alle haben den Hörtest bestanden – es gibt im Unterricht also keine Ausreden mehr für „nicht zugehört“.

Rudolf-Hildebrand-Grundschule

Berliner Schulpaten kontaktieren

  • 030 81821940