Berliner Schulpate

Maschinen, Metall und mehr

Maschinen, Metall und mehr

Die Augen waren groß und die Neugier noch größer als die Kinder der Wilhelm-Busch-Grundschule zu Gast bei Knorr-Bremse waren. Der Bremssysteme-Hersteller hat sie eingeladen und ihnen die Ausbildungsberufe vor Ort vorgestellt. Bereits zum zweiten Mal durfte eine Gruppe die großen Hallen besuchen und erfahren, wie die Bremsen entstehen, die auch für die Sicherheit einer U-Bahn sorgen. Sicherheit war auch im Werk von höchster Wichtigkeit: In den Fabrikhallen sind Fahrzeuge unterwegs - deshalb gab es vor dem Rundgang eine kleine Einführung in die StVO.

Am Anfang steht: der Würfel!

Die Ausbildung bei Knorr-Bremse geht mit einer Fleiß- und Geduldübung los: Ein kleiner Metall-Würfel muss ganz präzise und genau zurechtgefeilt werden. Die Aufgabe kommt nicht von ungefähr, denn nur ganz perfekte Teile können in einem Bremssystem dafür sorgen, dass die Sicherheit gewährleistet ist.Deshalb hat genaues Arbeiten die allerhöchste Priorität.

Kleine Schraube - große Wirkung

Ausbilder Bernd Graubaum erklärt: Selbst das aller kleinste Schräubchen hat eine wichtige Funktion und muss tipp-top in Ordnung sein, bevor es eingebaut wird. Deshalb müssen alle im Werk auch auf kleinste Details achten, um einwandfreie Stücke herzustellen.

Wilhelm-Busch-Grundschule

Berliner Schulpaten kontaktieren

  • 030 81821940